Kunterbunter Nudelauflauf – vegan und glutenfrei

Das macht Spaß.

Frei nach Schnauze und Verlangen Zutaten zusammenwerfen. Glutenfreie Nudeln dazu, eine leckere Sahnesoße veganisiert und ab in den Ofen.

Die Kinder und ich lieben es. Mein Mann hat so seine Probleme mit Aufläufen und ist immer ganz dankbar, wenn er an solchen Tagen auswärts unterwegs ist 😉

Die alten Hasen auf Umgekocht.de, wissen, dass es in Abwesenheit des Herrn Umgekocht meist Risotto oder Aufläufe gibt.

Nach den leckeren Sahnekartoffeln musste die Auflaufform schon wieder ran und wird also lecker befüllt.

Das Schöne an diesem Auflauf ist nicht nur der Knusperdeckel, sondern auch die kurze Zubereitungszeit.

Denn während das Ganze im Ofen brutzelt, kann ich wunderbar andere Dinge erledigen 🙂

Hoch lebe der Auflauf.

Tipp:

Solltet Ihr Allergie Probleme mit der Sojasahne haben, so könnt Ihr auch Reissahne oder Mandelsahne verwenden. Ich wechsel ganz gerne mal.

Kunterbunter Nudelauflauf – vegan und glutenfrei

Ihr benötigt für 4 Personen:

1 Zwiebel

2 Zehen Knoblauch

500 g glutenfreie Spirelli Nudeln

1 rote Paprika

1 Zucchini

500 g Brokkoli

200 g Champignons

Öl

Die Glutenfreien Spirelli nach Packungsangabe kochen.

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Paprika waschen, das Kerngehäuse entfernen und ebenfalls zu Würfeln schneiden.

Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden.

Den Brokkoli ebenfalls waschen und in Röschen teilen.

In einer großen Pfanne das Öl erhitzen, die Zwiebeln mit dem Knoblauch darin glasig dünsten.

Nun den Brokkoli hineingeben und kurz mit anschwitzen.

Zum Schluss die Champignons und die Paprikawürfel in die Pfanne geben und das Gemüse etwas würzen.

Für die Soße:

200 ml Sojasahne

400 ml Reismilch

50 g Cashewkerne

Salz

Pfeffer

Paprika edelsüß

ital. Kräuter

Die Sojasahne und Reismilch mit den Cashewkernen in einen Mixbecher geben und für 15 Minuten einweichen.

Anschließend gut würzen und durchmixen.

Das abschmecken nicht vergessen 🙂

Das Gemüse in eine große Auflaufform geben und die Cashew – Sahnemischung darüber gießen.

Etwas geriebenen Wilmersburger (veganer Käse), Hefeschmelz oder Euren Lieblings“käse“ darauf streuen und im vorgeheizten Backofen bei 180° C für 30 Minuten backen.

Guten Appetit!

 

Kunterbunter Nudelauflauf – vegan und glutenfrei

Brokkoli ist voll von Glucosinolate (Schwefelstoffen) und Beta-Karotinen, welche freie Radikale unschädlich machen können und damit die Körperzellen sowie das Immunsystem aktiv unterstützen. Es gilt inzwischen außerdem als erwiesen, dass Brokkoli in der Vorbeugung gegen verschiedene Krebsarten eine wichtige Rolle spielt.

Zu den wichtigsten Inhaltsstoffen im Brokkoli gehört das essentielle Spurenelement Chrom. Krankheiten wie Diabetes oder ein zu hoher Cholesterinspiegel werden mit einem Chrommangel in Verbindung gebracht. Chrom wird nachgesagt, einen positiven Einfluss auf den Metabolismus und die Insulinproduktion auszuüben.

Brokkoli auch noch alles andere zu bieten, was das Herz von gesundheitsbewussten Genießern begehrt: Er ist reich an Eiweiß, Kohlenhydraten und Mineralstoffen – aber arm an Fett und Kalorien. Beim Vitamin C ist Brokkoli nicht nur im Rohzustand mit 115 mg pro 100 g absoluter Spitzenreiter der weitverzweigten Kohl-Familie: Selbst gekocht enthält schon eine Miniportion von 150 g Brokkoli stolze 135 mg Vitamin C.

Cashewnüsse haben eine hohen Vitamin A, E und D Gehalt. Zudem die Mineralstoffe Kalium, Magnesium, Phosphor und Calcium. Sie (Nüsse im Allgemeinen) schützen vor Herzkrankheiten.

Quelle: eatsmarter.de, lifeline.de, zentrum-der-gesundheit.de

Merken

Merken

Sahnekartoffeln veganisiert

Der Ursprung des heutigen Gerichts findet sich irgendwo im nordfriesischen Raum.

Ich habe diese leckeren Kartoffeln (welche zugegebener Maßen nicht unbedingt figurfreundlich sind) irgendwo aus meinen Kindheitserinnerungen gegraben.

In unserer Familie war (ist :-)) die Soße mit das Wichtigste 🙂

Wer kennt das noch?

Von allem durfte zu wenig da sein, aber bitte niemals zu wenig Soße! Dieses Gericht ist perfekt für Soßenfetischisten.

Diese Marotte schleppe ich heute noch durch mein Leben. Was bedeutet, dass ich immer einen Löffel neben meinem Teller benötige 🙂

Tatsächlich unterscheiden wir in der Familie zwischen Löffel und – Gabelessern.

Dies ist auch immer die Standardfrage an unsere mittags oder – Abendgäste 🙂

Ich bin eindeutig ein Löffelesser und für die Sahnekartoffeln benötigt man dann lediglich nur ein Messer zum Zerteilen und den Löffel zum Schlemmen.

Die Gabelesser bei uns verwenden diese dazu, die Kartoffeln zuvor noch zu quetschen. Auch sehr lecker.

Sahnekartoffeln können uns entweder ganz allein mit einem grünen Salat oder einer leckeren warmen Beilage glücklich machen.

Was reicht Ihr dazu? Und wer darf bei Euch die Form auslecken? 🙂

Sahnekartoffeln veganisiert – Umgekocht

Ihr benötigt für 4-5 Personen:

1 kg vfk Kartoffeln

1 Zwiebel (optional)

4 Zehen Knoblauch

250 ml Gemüsebrühe

600 ml Pflanzensahne (Mandel, Reis , – Sojasahne)

etwas gehackte Kräuter

Salz

Pfeffer

Paprika edelsüß

Den Backofen auf 200° C Umluft vorheizen.

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen.- Die Zwiebeln fein würfeln, den Knoblauch zur Seite legen.

Die Kartoffeln waschen und schälen.

Die Brühe in eine Auflaufform gießen, die geschälten Kartoffeln darin auslegen, gut würzen und im vorgeheizten Backofen 200°C Umluft für 20 Minuten auf unterer Schiene backen.

Die Sahne in eine Schüssel geben, Zwiebelwürfel und Gewürze hineingeben, den Knoblauch hineinpressen.

Das Sahnegemisch nun über die Kartoffeln in die Auflaufform gießen und noch mal 25 Minuten auf unterer Schiene backen.

Sind die Kartoffeln gar, die Form aus dem Ofen nehmen und genießen.

Salat, oder Grillgemüse dazu, fertig.

Guten Appetit!

Sahnekartoffeln veganisiert – Umgekocht

 

Die Kartoffel liefert mit zwei Prozent zwar nur recht wenig Eiweiß, dafür ist dieses aber besonders hochwertig. Der Körper kann die Proteine der Kartoffel relativ leicht in körpereigene Eiweiße umwandeln. Daneben punktet die Knolle noch mit einer beträchtlichen Menge an B- und C-Vitaminen.15 verschiedene Mineralstoffe und Spurenelemente trägt sie in sich. Besonders bemerkenswert ist dabei der hohe Kaliumanteil.

Die Knolle wartet mit einer beträchtlichen Menge an B- und C-Vitaminen auf. Zudem enthält sie 15 verschiedene Mineralstoffe und Spurenelemente. Besonders bemerkenswert ist dabei der hohe Kaliumanteil. Gute Argumente, die die Kartoffel gesund machen.

gesund.de

Merken

Merken