Kunterbunter Nudelauflauf – vegan und glutenfrei

Das macht Spaß.

Frei nach Schnauze und Verlangen Zutaten zusammenwerfen. Glutenfreie Nudeln dazu, eine leckere Sahnesoße veganisiert und ab in den Ofen.

Die Kinder und ich lieben es. Mein Mann hat so seine Probleme mit Aufläufen und ist immer ganz dankbar, wenn er an solchen Tagen auswärts unterwegs ist 😉

Die alten Hasen auf Umgekocht.de, wissen, dass es in Abwesenheit des Herrn Umgekocht meist Risotto oder Aufläufe gibt.

Nach den leckeren Sahnekartoffeln musste die Auflaufform schon wieder ran und wird also lecker befüllt.

Das Schöne an diesem Auflauf ist nicht nur der Knusperdeckel, sondern auch die kurze Zubereitungszeit.

Denn während das Ganze im Ofen brutzelt, kann ich wunderbar andere Dinge erledigen 🙂

Hoch lebe der Auflauf.

Tipp:

Solltet Ihr Allergie Probleme mit der Sojasahne haben, so könnt Ihr auch Reissahne oder Mandelsahne verwenden. Ich wechsel ganz gerne mal.

Kunterbunter Nudelauflauf – vegan und glutenfrei

Ihr benötigt für 4 Personen:

1 Zwiebel

2 Zehen Knoblauch

500 g glutenfreie Spirelli Nudeln

1 rote Paprika

1 Zucchini

500 g Brokkoli

200 g Champignons

Öl

Die Glutenfreien Spirelli nach Packungsangabe kochen.

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Paprika waschen, das Kerngehäuse entfernen und ebenfalls zu Würfeln schneiden.

Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden.

Den Brokkoli ebenfalls waschen und in Röschen teilen.

In einer großen Pfanne das Öl erhitzen, die Zwiebeln mit dem Knoblauch darin glasig dünsten.

Nun den Brokkoli hineingeben und kurz mit anschwitzen.

Zum Schluss die Champignons und die Paprikawürfel in die Pfanne geben und das Gemüse etwas würzen.

Für die Soße:

200 ml Sojasahne

400 ml Reismilch

50 g Cashewkerne

Salz

Pfeffer

Paprika edelsüß

ital. Kräuter

Die Sojasahne und Reismilch mit den Cashewkernen in einen Mixbecher geben und für 15 Minuten einweichen.

Anschließend gut würzen und durchmixen.

Das abschmecken nicht vergessen 🙂

Das Gemüse in eine große Auflaufform geben und die Cashew – Sahnemischung darüber gießen.

Etwas geriebenen Wilmersburger (veganer Käse), Hefeschmelz oder Euren Lieblings“käse“ darauf streuen und im vorgeheizten Backofen bei 180° C für 30 Minuten backen.

Guten Appetit!

 

Kunterbunter Nudelauflauf – vegan und glutenfrei

Brokkoli ist voll von Glucosinolate (Schwefelstoffen) und Beta-Karotinen, welche freie Radikale unschädlich machen können und damit die Körperzellen sowie das Immunsystem aktiv unterstützen. Es gilt inzwischen außerdem als erwiesen, dass Brokkoli in der Vorbeugung gegen verschiedene Krebsarten eine wichtige Rolle spielt.

Zu den wichtigsten Inhaltsstoffen im Brokkoli gehört das essentielle Spurenelement Chrom. Krankheiten wie Diabetes oder ein zu hoher Cholesterinspiegel werden mit einem Chrommangel in Verbindung gebracht. Chrom wird nachgesagt, einen positiven Einfluss auf den Metabolismus und die Insulinproduktion auszuüben.

Brokkoli auch noch alles andere zu bieten, was das Herz von gesundheitsbewussten Genießern begehrt: Er ist reich an Eiweiß, Kohlenhydraten und Mineralstoffen – aber arm an Fett und Kalorien. Beim Vitamin C ist Brokkoli nicht nur im Rohzustand mit 115 mg pro 100 g absoluter Spitzenreiter der weitverzweigten Kohl-Familie: Selbst gekocht enthält schon eine Miniportion von 150 g Brokkoli stolze 135 mg Vitamin C.

Cashewnüsse haben eine hohen Vitamin A, E und D Gehalt. Zudem die Mineralstoffe Kalium, Magnesium, Phosphor und Calcium. Sie (Nüsse im Allgemeinen) schützen vor Herzkrankheiten.

Quelle: eatsmarter.de, lifeline.de, zentrum-der-gesundheit.de

Merken

Merken

Mozzarella vegan

Seit einem Jahr möchte ich nun versuchen, Mozzarella ohne Tier selber herzustellen.

Gut Ding will Weil haben 🙂

Ich habe mich erst mal für die einfache Version aus dem Netz entschieden und mit zwei Zutaten und sehr wenig Aufwand einen sehr ordentlichen Käse gezaubert.

Absolut Buffet tauglich und einfach sehr lecker für Caprese, auch ohne das Original imitieren zu müssen.

Daumen hoch, vor allem auch für die sehr einfache und schnelle Zubereitung.

Wird demnächst sicher häufiger Verwendung finden 🙂

Mozzarella vegan - Umgekocht
Mozzarella vegan – Umgekocht

Ihr benötigt:

400 ml Wasser

2 EL Flohsamenschalen

130 g Cashewkerne

1 EL Zitronensaft

dazu ausreichend Wasser

Salz

Die Flohsamenschalen in ein Gefäß geben, mit dem Wasser auffüllen und gut verrühren. Für 2 Stunden stehen lassen.

Die Cashews währenddessen ebenfalls in Wasser einweichen.

Nach der Einweichzeit beides in einem guten Mixer durchmixen, mit Salz abschmecken und nochmals für 2 Stunden im Kühlschrank stocken lassen.

Nun könnt Ihr den Mozzarella verwenden, wie ihr möchtet.

Ich habe ihn für eine Caprese verwendet.

Viel Spaß beim testen.

Guten Appetit!

Cashewnüsse haben eine hohen Vitamin A, E und D Gehalt. Zudem die Mineralstoffe Kalium, Magnesium, Phosphor und Calcium. Sie (Nüsse im Allgemeinen) schützen vor Herzkrankheiten.

Flohsamenschalen werden von vielen Ärzten, Apothekern und Gesundheitsforscher als wirkungsvolles Heilmittel gegen Darmerkrankungen empfohlen. In der Lebensmittelindustrie werden die Flohsamenschalen als Bindemittel für gluteinfreie Backwaren, wie Muffins, Brot und Pizza verwendet. Flohsamenschalen eignen sich zum Verdicken von Speisen, als Zutat im Müsli, Joghurt und wunderbar als Entschlackungsmittel für den Körper.

100 Gramm (etwa ⅓ Tasse) Flohsamenschalen enthalten 72 Gramm Ballaststoffe, wogegen die Haferflocken nur 5 Gramm Ballaststoffe bei der gleichen Menge liefern. Dank der zahlreichen Ballaststoffe hat ein Esslöffel Flohsamenschalen die gleiche Wirkung wie 15 Esslöffel Haferkleie.

Flohsamenschalen bestehen überwiegend aus löslichen Ballaststoffen, die eine Schleim bildende Funktion haben. Sie binden große Mengen Wasser an sich, vergrößern dadurch den Darminhalt, wirken ähnlich wie ein Schmiermittel im Darm, und sorgen für eine geregelte Verdauung. Das Stuhlvolumen nimmt zu, der Stuhl wird weicher und die Darmentleerung erleichtert (ohne Pressen), pünktlich und auf bis zu drei Mal täglich gesteigert.

Quelle: Zentrum der Gesundheit, superfood-gesund.de

Veganer Blumenkohl Auflauf

Diese Woche hat mich mal wieder der Hunger auf Blumenkohl erwischt. Offensichtlich ist das derzeit ein wöchentlicher Rythmus…

Da ich auf Aufläufe stehe, habe ich mich mal wieder darin probiert, wohlwissend, dass die Sache mit der Sauce, welche man zum backen über den Auflauf gibt, meist nichts wird. Will heißen, diese wird häufig nicht fest. Doch ich gebe nicht auf! Niemals 🙂 Zur Not kommt der Auflauf noch mal in die Pfanne 🙂

Optisch wollte ich es euch eigentlich nicht zumuten. Allerdings kam zu Fertigstellung gerade meine Freundin Natalie und schwärmte, wie lecker es riecht 🙂

Nachdem es dann auch noch wahnsinnig gut schmeckte, müsst ihr mir nun einfach vertrauen 🙂

Veganer Blumenkohl Auflauf - Umgekocht
Veganer Blumenkohl Auflauf – Umgekocht

Ihr benötigt (90 Minuten):

1 Kopf Blumenkohl

400 g Kartoffeln

1 Zwiebel

2 Zehen Knoblauch

1 gelbe Paprika

Den Blumenkohl vom Strunk befreien, in Röschen teilen und abwaschen.

Die Karotten schälen, die Enden abschneiden und in grobe Würfel schneiden.

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln.

Die Paprika waschen, vom Kerngehäuse befreien und ebenfalls grob würfeln.

Die Karotten und den Blumenkohl für ca. 10 Minuten in Salzwasser garen.

Anschließend alles in einer eingeölten Auflaufform vermengen.

Für die Auflaufsauce:

3 EL Cashewmus

Meersalz

Pfeffer

1 Tropfen Flüssigrauch

2 TL Garam Masala

1 TL Currypulver

Sämtliche Zutaten in einen Mixer geben und anschließend über das Gemüse in der Auflaufform geben.

Bei 180°C für 40 Minuten backen lassen. Sollte die Decke zu braun werden, die Temperatur runterregeln oder abdecken.

Es ist zum Schluss wirklich keine Augenweide, aber wahnsinnig lecker!!!!

Guten Appetit!

Blumenkohl ist sehr gesund: Die Röschen sind leicht verdaulich und liefern nur 23 Kilokalorien pro hundert Gramm. Zudem besitzt der weiße Kohl einen besonders hohen Vitamin C-Gehalt. Außerdem stecken in dem weißen Gemüse die Mineralstoffe Phosphor und Kalium. Zu über 90 Prozent besteht der Kohlkopf aus Wasser. Er liefert außerdem zu etwa gleichen Teilen Eiweiß, Kohlenhydrate und Ballaststoffe.

Quelle:lifeline.de

 

 

 

Wirsingkohlroulade mit Cashew-Linsen Füllung

Wir sind wieder beim Wintergemüse 🙂

Nach Grünkohl und Rosenkohl, packte mich die Lust auf Kohlrouladen. Ein Festmahl, auch für unseren Fleisch-Fan Nachbarn Helmut 🙂

Strike 🙂

DSC_7438

hr benötigt:

1 Wirsingkohlkopf (ich hatte einen kleinen und habe darum 2 Blätter übereinander gelegt, um die Fläche für die Füllung zu vergrößern)

1,5 kg Kartoffeln vfk

1 Zwiebeln

2 Zehen Knoblauch

1 rote Paprika

2 EL Tomatenmark

1 TL Senf

100 ml Rotwein

400 ml Gemüsebrühe

100 ml Kokosmilch

20 g vegane Margarine

100g Cashewkerne

100 g rote Linsen

2x ½ TL Kurkuma

Salz

Pfeffer

Muskatnuss

gelbes Currypulver

Öl

Die Kartoffeln schälen und weich kochen. Den Wirsingkohl im Ganzen im Dampfgarer oder in Wasser dünsten. Währenddessen die eine Zwiebeln und den Knoblauch in kleine Würfel schneiden. Ebenso die Paprika in sehr kleine Würfel schneiden. Die Zwiebelwürfel in eine Pfanne mit Öl geben und braun werden lassen. Nun die Paprikawürfel und den Knoblauch hinzugeben und auch gut anbraten. Das Tomatenmark und den Senf in die Pfanne geben, gut verrühren und mit dem Rotwein ablöschen. Wenn dieser ganz verdampft ist und die Konsistenz etwas klebrig wird, die Brühe aufgießen und unterrühren. Das Ganze einreduzieren lassen. Nun die Sauce mit einem Pürierstab sämig pürieren (ich fülle sie dafür in einen hohen Behälter, sonst ist die Sauerei zu groß), nochmals auf den Herd geben und mit der Kokosmilch, Salz, Pfeffer und Currypulver abschmecken.

Für die Füllung die Linsen kurz gar kochen. Die Cashewkerne grob mahlen. Die zweite Zwiebel klein würfeln. Alles in eine Pfanne mit Öl geben anbraten. Wenn die Cashewkerne leicht braun sind und verführerisch duften, die Pfanne vom Herd nehmen und die Füllung mit Salz, Muskatnuss und Pfeffer würzen. 4 weich gekochte Kartoffeln mit einer Gabel quetschen und unter die Füllung mischen. Alles gut vermengen.

Von dem gedämpften Wirsingkohl 10 Blätter abtrennen (kommt auf Blättergröße an, siehe Zutatenliste) und den dicken Strunk raus schneiden, mit Senf bestreichen und mit der die Füllung befüllen. Mit Faden oder Spießen verschließen und in einer Pfanne mit Öl bei mittlerer Hitze braten. Zuvor den Pfannenboden mit Currypulver bestreuen :-). Hmmmm….

DSC_7440

Zu den weichgekochten Kartoffeln 20 g vegane Margarine, Salz, Muskatnuss und 100-200ml Kokosmilch geben und gut stampfen. Die Menge der Kokosmilch variiert, da es offenbar Unterschiede bei den Kartoffeln gibt. Einige nehmen mehr Flüssigkeit auf, als andere.

Nun alles gemeinsam anrichten und genießen 🙂

Guten Appetit!

Cashewnüsse haben eine hohen Vitamin A, E und D Gehalt. Zudem die Mineralstoffe Kalium, Magnesium, Phosphor und Calcium. Sie (Nüsse im Allgemeinen) schützen vor Herzkrankheiten.

Linsen verfügen über einen hohen Eiweiß- und Ballaststoffgehalt und enthalten zudem viele komplexe Kohlenhydrate. Aufgrund des hohen Ballaststoffgehalts haben Linsen einen niedrigen glykämischen Index (GLYX).

Linsen enthalten zudem auffallend hohe Mengen an Kalium, Magnesium, Eisen und Zink. Außerdem weisen Linsen eine hohen Anteil an B-Vitaminen auf. Folsäure ist besonders günstig für Schwangere. Also ran an die Linsen 🙂

Quelle: Zentrum der Gesundheit, www.gesund.co.at